„ Tesla akzeptiert Bitcoin nicht mehr als Zahlungsmittel!!“

Seit ungefähr drei Monaten nach seiner Investition von 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin, kündigte CEO Elon Musk auf Twitter an, dass Tesla Bitcoin nicht mehr für den Kauf seiner Fahrzeuge akzeptieren werde, und verwies auf Bedenken hinsichtlich der Abhängigkeit des Bitcoin-mining von fossilen Brennstoffen. Trotzdem verkauft Tesla kein Bitcoin in seiner Bilanz.

Die Entscheidung von Tesla scheint durch die Pläne des Private-Equity-Unternehmens Greenidge ausgelöst worden zu sein, ein Kohlekraftwerk wiederzubeleben, um Bitcoin abzubauen. Elon Musk verwies in einem Tweet auf die Ankündigung. Anschließend stellte Greenidge klar, dass seine Anlage nicht nur mit Erdgas betrieben wird und in das Netz speist, sondern auch Emissionsgutschriften gekauft hat, um die Emissionen auszugleichen.


Aus meiner Sicht sind die Bedenken hinsichtlich des Energieverbrauchs von Bitcoin falsch. Entgegen dem Konsensdenken glaube ich, dass die Auswirkungen des Bitcoin-mining sich positiv auf die Umwelt auswirken könnten.

Fraglich ist auch ob je ein Tesla mit Bitcoins gekauft worden ist, denn Bitcoin-Anleger nutzten die Fiatwährung vorwiegend als Investment und nicht als Zahlungsmittel.


Diese Aktie befindet sich in High Growth Stocks und E-Auto auf und davon.


Liebe Grüße

Ihr Thomas von RockInvestment



Über Tesla

Tesla, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das Elektroautos sowie Stromspeicher- und Photovoltaikanlagen produziert und vertreibt. Als Ziel des Unternehmens wird „die Beschleunigung des Übergangs zu nachhaltiger Energie“ genannt.

Quelle: Unsplash

Bitte beachten Sie den Disclaimer!! Die hier genannten Instrumente stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar!!

Risikohinweis: „Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”




8 Ansichten0 Kommentare