„Kommt der Crash – Aktien verkaufen oder nicht??“

Die neue Corona-Variante Omikron hat den Aktienmarkt fest im Griff. Die Stimmung an der Börse ist mit dem Auftauchen dieser Variante Ende der vergangenen Woche komplett gedreht. Nach skeptischen Aussagen des Moderna-Chefs Stephane Bancel zur Wirksamkeit der bisherigen Impfstoffe gegen Omikron stieg am Dienstag die Nervosität der Anleger nochmals spürbar.

Experten rechnen aber damit, dass die coronabedingten, starken Kursschwankungen an den Börsen anhalten, das Marktumfeld bleibt nervös.


Aktien verkaufen oder nicht?

Viele Anleger besonders junge Anleger wurden in den letzten Tagen nervös. Bei zum teil sehr stark fallenden Kursen geratet so manch einer in Panik. Dann wollen Sie ihre Aktien verkaufen, um die Verluste gering zu halten.

Das ist zwar nachvollziehbar aber alles andere als gut, denn mittel und langfristig gesehen ist diese Reaktion kontraproduktiv.


Hier ein paar Handlungsempfehlungen wenn es an der Börse crasht und man verkaufen möchte:

  • Logisch denken

  • Sich nicht von Emotionen beeinflussen lassen

  • Nicht den Crashpropheten vertrauen

  • Langfristig Denken

  • Ruhe bewahren


Fazit

Emotionales Handeln ist schlecht und ein Großteil wird feststellen, dass die anfängliche Panik schnell verfliegt.


Liebe Grüße

Ihr Thomas von RockInvestment

Quelle: Unsplash

Bitte beachten Sie den Disclaimer!! Die hier genannten Instrumente stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar!! Risikohinweis: „Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”Es kann auch vorkommen, dass der Autor selbst in dem eigenen Wikifolios sowie in einzelnen in den Wikifolios enthaltenen Werten direkt oder indirekt investiert ist und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen