„Enormer Kurseinsturz im wikifolio!!“

In den letzten Wochen kam es zu starken Kurseinbrüchen in unserm wikifolio.

Die Verunsicherung an den Börsen aufgrund der Zinserhöhungen und der Steigenten Coronafälle ist spürbar zu merken. Ganz besonders stark trifft es die Techwerte.


Nach einen derart heftigen Kurseinbruch kann ich es verstehen das einige Anleger verunsichert sind und sich von ihrem wikifolio Positionen verabschieden.

Geht der Kurssturz bodenlos weiter?

Nein. Den Sturz ins Bodenlose der Kurse gibt es an der Börse nicht, denn früher oder später werden sich die Kurse wieder erholen und nach dieser Gewissheit sollte der Anleger auch handeln. Selbst nach großen Crashs wie Ende der Zwanziger Jahre, in den Neunzigern oder vor sieben Jahren haben sich die Märkte erstaunlich schnell wieder erholt und sogar neue Rekordhöhen erreicht.

Beinahe bodenlose Verluste sind aber möglich. Die machen vor allem jene, die nun in Panik zu Tiefstkursen aussteigen – und aus der gleichen Panik heraus bei Tiefstkursen keine neue Aktien erwerben.

Fazit

Ich kann nur allen Anlegern dazu raten ruhe zu bewahren. Denn so stark wie die Kurse eingebrochen sind so schnell kann es auch wieder nach oben gehen. Nur wer die Geduld und Ausdauer hat kann an der Börse ein Vermögen machen.

Liebe Grüße

Ihr Thomas von RockInvestment

Quelle: Unsplash

Bitte beachten Sie den Disclaimer!! Die hier genannten Instrumente stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar!! Risikohinweis: „Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”Es kann auch vorkommen, dass der Autor selbst in dem eigenen Wikifolios sowie in einzelnen in den Wikifolios enthaltenen Werten direkt oder indirekt investiert ist und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen