„Die Bitcoin-Strategie von MicroStrategy bleibt inmitten des Markteinbruchs unverändert!!“

Andrew Kang, Chief Financial Officer von MicroStrategy (MSTR), sagte am Mittwoch gegenüber dem Wall Street Journal: „Selbst wenn der Markt für Kryptowährungen heftige Rückgänge erleidet, wird sich der Ansatz von MicroStrategy zum Kaufen und Halten von Bitcoin nicht ändern“.

Die Kommentare von Kang kommen, nachdem der CEO von MicroStrategy, Michael Saylor, immer wieder bekräftigt hat, dass das Unternehmen seine Bitcoin-Bestände nicht verkaufen wird.

MicroStrategy ein Anbieter von Business-Analytics-Software hat insgesamt 129.218 Bitcoins zu einem Durchschnittspreis von 30,7.000 $ erworben, was einer ursprünglichen Kostenbasis von 3,97 Mrd. $ entspricht.

Darüber hinaus sagte Andrew, dass die Aktionäre von MicroStrategy das Unternehmen nicht unter Druck gesetzt haben, einen seiner Bitcoin Bestände zu verkaufen, und „unsere Investoren sind sehr auf unsere Strategie ausgerichtet“, fügte er hinzu.


Fazit

Auch wenn die Aktie von MicroStrategy sehr volatil ist steckt in ihr einiges an Potenzial. Je nach Gesamtmarkt Entwicklung wird die Position eventuell nochmals aufgestockt.

Diese Aktie befindet sich in High Growth Stocks.


In diesem Sinne wünsche ich euch allen schon mal ein schönes Wochenende :)


Liebe Grüße

Ihr Thomas von RockInvestment



Über MicroStrategy

MicroStrategy ist ein multinationaler Softwareherstelle und bietet Lösungen für Business-Intelligence, Reportgeneratoren und Online Analytical Processing an. Im August 2020 begann MicroStrategy damit, Rücklagen in der Kryptowährung Bitcoin zu investieren. Seit dem 31.03.2022 hält MicroStrategy insgesamt 129.218 Bitcoins. Michael J. Saylor gilt als treibende Kraft hinter dieser Strategie und berät andere Unternehmer darin, Rücklagen in Bitcoin anzulegen


Bitte beachten Sie den Disclaimer!! Die hier genannten Instrumente stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar!! Risikohinweis: „Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”Es kann auch vorkommen, dass der Autor selbst in dem eigenen Wikifolios sowie in einzelnen in den Wikifolios enthaltenen Werten direkt oder indirekt investiert ist und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen